Mein erster Tag

Ihr wisst ja schon, dass Diana mich bei meinem Pflegefrauchen abgeholt hat.

Wir mussten dann erstmal mit dem Auto fahren, meiner Meinung nach, eine Ewigkeit…….und noch länger…gerne hätte ich zwischendurch mal ein, sind wir schon da ?, eingeworfen 😉

Aussteigen, an der Leine laufen, in ein Haus, Treppe hoch und dann….ich war da ….das sollte es also sein, MEIN ZU HAUSE!!!!

Yepp, absolut cool sag ich euch, alles da , Körbchen, Spielzeug, Trinken, Sofa, Sessel 😉 Uuuund, MEIN Olli, alles klar, ich denke ich schau es mir an 😉

Aber erstmal muss ich sagen diese ganze hin und her Reiserei, die macht mich echt fertig und ich komme aus dem Hecheln kaum noch raus, alles ist so…ja wie eigentlich…vielleicht passt hier ungewiss ganz gut, denn ich überleg schon, ist es das jetzt , oder wieder nur eine Station in meinem Leben und vor allem, wie lange bleib ich hier…. na ja sowas halt.

Allerdings, sind wir dann losgegangen mit der Leine ein Stück an Häusern vorbei und dann, ein toller Park, andere Hunde , viel zum schnuffeln, ja, das hat mir echt super gut gefallen, alles mitnehmen und zwar am Besten gleichzeitig, wer weiß schon wann ich das nochmal bekomme, das war alles was ich denken konnte.

Denkste Puppe, da fingen die Beiden doch ehrlich an mich zu unterbrechen! Plötzlich sowas wie “ Maja hier“ und “ Maja sitz“, o.K. hier kann ich, sitz auch ,also, mache ich mal denke ich und …wie geil ist das denn, dafür gibt es ein total leckeres Fischding, yamyam, alles klar, sagt nochmal was, ich mach es 😉

Irgendwann sind wir dann zurück an den Häusern vorbei und ehrlich gesagt, bei der ganzen Aufregung heute, merke ich, ich bin platt, aber sowas von, ich muss mich mal ablegen und…ja, schlafen, das wäre jetzt echt gut.Also zurück in die Wohnung, Wasserschale leeren und, ab aufs Sofa !  Ups…sagen die doch runter vom Sofa, na das geht ja gut los, klar ich hab das Körbchen gesehen, aber, ich wollte doch mit den beiden kuscheln und schlafen. Gut ich hab mich dann vor das Sofa gelegt und wurde zur Belohnung herrlich gestreichelt, mmmhhhh, das war gut, echt mal da kann man gut bei schlafen, zudem , solange du gestreichelt wirst, können sie nicht abhauen 😉 guter Trick, wa?!

Und jetzt haltet euch fest, der Knaller, wir sind nachdem Ausruhen tatsächlich nochmal den Weg an den Häusern vorbei in den Park gegangen!!! Hier haben die Beiden mit mir geübt, dass ich immer plötzlich sitz machen sollte und warten, sie sagten , an der Straße ist das wichtig, ich habe dann auch mal mit dem Kopf hin und her geschaut, so wie die Zweibeiner das halt auch tun, muss ja irgendwie wichtig sein, zudem vergeht die Wartezeit dann echt schneller.Im Park war es dann wieder sooooooo schön, so viele neue Nachrichten zu erschnüffeln und neue Hunde zu sehen, mehr darf ich noch nicht, Diana und Olli sagen, an der Leine toben gibt es nicht, aber gut, kann ich mit leben, ist ja eh alles so unglaublich spannend .

Zurück zu Hause gab es tolles Essen und danach…. genial….Streicheln, Kuscheln, Bürsten…. das volle Programm, das muss das Paradies sein war alles was ich denken konnte 🙂

Ja und dann sind alle irgendwie aufgestanden, waren in dem Zimmer wo immer das Wasser blubbert und plötzlich …Licht aus alle im Bett…und nun?

Kein Problem, Maja ist ja nicht blöd, ich bin erstmal mit zu Olli und Diana ins Schlafzimmer und habe mich vor das Bett gelegt und als ich dann sicher war, das sie schön schlafen, tippdidipp, schwupp die wupp bin ich aufs Sofa und habe wuuuunderbar geschlafen:) 🙂 🙂

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.