Marienkäfer auf dem Rücken…..

Hey Ihr Lieben,

jaaaaaa…..so sah Sie aus….mein gutes Frauchen Diana .

Aber ich will mal ein bisschen ausholen um Euch unsere Geschichte zu erzählen.

Wir waren heute also mal wieder auf der Hundewiese, gleich am Morgen, dass macht Diana zur Zeit öfter mit mir und ich genieße es echt sehr. Ganz in Ruhe über die Wiese streifen, schnüffeln, was es so Neues gibt….

Ja und dann trainieren wir auch immer noch ein bisschen zusammen, das macht mir auch unglaublich viel Spaß!!!! Dann habe ich keine Augen oder Ohren für irgendwas, dann bin ich nur bei Ihr und freue mich auf alle Spielchen, die wir so gemeinsam machen 🙂 Ganz besonders gerne suche ich übrigens auch 😉 , die beiden sagen immer, dann schalte ich meine Trüffelnase ein 🙂 so nennen die das, wenn ich bewusst schnuppere um mein Leckerchen zu finden 🙂

So war es heute auch, total schön und die anderen Hunde haben michauch überhaupt gar nicht interessiert.  Auch das üben wir nämlich gerade, ist aber überflüssig, wenn wir spielen, bin ich ja eh blind für alles andere 😉

Ja und dann…. dann kam Milla, Milla ist ein Dogge , 13 Monate jung und wir beide spielen immer ganz gerne zusammen, auch wenn ich ehrlich gestehen muss, dass mich ihre Größe doch immer wieder sehr beeindruckt und manchmal auch durchaus überfordert.

Heute aber, waren wir gerade mit dem Spielen durch und ich dachte mir, hey ne Runde mit Milla laufen….das passt jetzt noch….ich also los und Milla steigt drauf ein… flott ne Runde gemeinsam gelaufen, da passierte es….ich….Panik….Milla ist mir heute einfach zu groß, wie sie so hinter mir her ist…..also…..klar…ab zu Frauchen, die Hilft mir schon !!!!!

Dumm dabei….ich konnte nicht mehr bremsen und irgendwie hatte ich nur noch Frauchens Beine vor Augen…in meinem Kopf….gleich bin ich in Sicherheit….nur noch ein Stück, dann bin ich bei den Schützenden Beinen und dann…..KRABUMS…..AUA….was war das ????? Warum liegt mein Frauchen auf dem Boden?????Was tat da so weh ????? Was ist denn nur passiert ????

Keine Ahnung ich hab erstmal nach ihr geschaut, oh, Leckerlis auf dem Boden….gleich weg mampfen bevor Milla die klaut 🙂 Diana…liegt immer noch auf dem Boden, irgendwie sieht sie nicht so glücklich aus , aber ich verstehe nicht so ganz warum sie nicht langsam mal aufsteht 🙁

Nun gut nach einiger Zeit stand sie auf und humpelte mit mir zum Auto, ich spielte unterdess noch bisschen mit Milla , Diana immer dezent panisch, wenn wir in Ihrer Nähe spielten….ups….was ist blos los mit ihr…ich verstand es einfach nicht.

O.k im Auto auf dem Weg nach Hause überlegte ich nochmal, was denn da wohl gerade passierte und warum ist Diana denn plötzlich so …..ja was eigendlich?….Irgendwie komisch, nicht verständlich für mich.

Ich dachte und dachte nach und kam zu dem Schluss….ich sah ihre Beine…Rettung in Sicht….dann tat es weh…und plötzlich lag sie auf dem Boden anstatt mich zu beschützen….es fiel mir wie Schuppen von den Augen….oh je…..ich muss sie zu Fall gebracht haben…ja das könnte es sein.

Oh ……jetzt kam es ….das schlechte Gewissen…..ich habe ihr weh getan…Scheiße!!!!!

Was tun? Das war jetzt die große Frage die in mir brodelte…aber…was soll man da noch machen?….Nun ist ja eh passiert….also…kuscheln und einfach so tun als wäre nix passiert, jaaaaaa, das ist ne gute Idee 😉 😉

Schluss endlich muss ich euch ein Foto zeigen, wie sie aussah, als sie vom Arzt kam….nicht so gut, ehrlich und noch viel bescheuerter an der ganzen Sache, sie kann grad nicht mit mir spielen….Scheiße….echt mal….das passiert mir nicht nochmal!!!!! die Konseqenzen sind ja ätzend !!!!

Also alle Ihr lieben Vierbeiner, ein Rat einer schmerzlich Wissenden :

Schutz an ihren Beinen suchen, ist o.K….ABER….nur an , nicht in ihren Beinen !!!!!! Das kommt echt nicht so gut 😉

Eure Maja

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.